Donnerstag, 10. März 2016

Bregenzer heißen Flüchtlinge willkommen

Frau Sagmeister (im Bericht), eine Nachbarin der neuen Flüchtlingsunterkunft hat eine sehr berührende Aussage getätigt. Unter anderem wiederholte sie diese in perfektem Englisch:

"Ich bin eine Ihrer neuen Nachbarinnen. Unser Haus steht hinteren Teil Ihres neuen Zuhauses. 

Meine Vorfahren und unser Haus haben zwei Weltkriege unbeschadet überstanden. Ich hatte das Glück, nie einen Krieg erleben zu müssen und dafür bin ich sehr dankbar. Wir alle können nicht sicher sein, ob wir nicht doch noch einen Krieg erleben müssen, wie Sie das mussten. 

Mein Sohn, er ist ebenfalls dunkelhaarig und hat einen Bart und sieht Ihnen sehr ähnlich. Ich wünsche mir, dass mein Sohn ..... (s. Bericht). 

Wir möchten Ihnen sagen, dass wir uns freuen, Sie als Nachbarn zu haben. Wir hoffen, dass Sie sich im neuen Zuhause wohl fühlen und auch hier bei uns eine neue Chance für eine gute Zukunft haben werden. 

Wir werden sehr gerne von uns aus auf Sie zukommen, Sie besuchen und mit Ihnen in Kontakt treten. Auch Sie können sich jederzeit gerne an uns wenden, wenn Sie Hilfe oder Unterstützung benötigen, oder uns einfach nur besuchen wollen. Wir freuen uns auf eine gemeinsame gute Nachbarschaft und heißen Sie hiermit herzlich willkommen." 

Zwei der neuen Mitbürger sind ebenfalls aufgestanden und haben sich in Deutscher Sprache bei den politischen Vertretern und Frau Sagmeister für all die viele Unterstützung bedankt. 
Es war eine sehr berührende und schöne Veranstaltung.

Um den Bericht anzusehen, bitte auf das Bild klicken.

http://tvthek.orf.at/program/Vorarlberg-heute/70024/Vorarlberg-heute/12153443/Fluechtlingsunterkunft-BAWAG/12156501