Dienstag, 20. Mai 2014

FRACKING - Eine Stadt zerreißt!

Nach Erdwärmebohrungen zerreißt es die Häuser in Staufen. 

Eine Bürgerin, die das laufend beobachtet hat erzählt:

"Das Städtchen wollte zuerst Solarzellen auf dem historischen Rathaus anbringen. Das wurde von der Bevölkerung abgelehnt. Man entschied sich daraufhin sich mit Wärme aus dem Boden zu versorgen und veranlaßte ein Probebohrung.

Anscheinend geriet Wasser in eine Gipsschicht. Die Schicht quillt auf. Man kann das nicht stoppen. Die Altstadt erhebt sich und bringt dadurch tiefe Risse in die Wohngebäude. ca 200 Gebäude sind betroffen.

Keiner wollte für den Schaden aufkommen.Langjährige Prozesse haben die Hausbewohner zermürbt viele sind aus Gram krank geworden. Jetzt nach vielen Jahren und Prozessen spingt nun das Land Baden-Württemberg ein und zahlt den armen Menschen eine Art Schmerzensgeld. Dies zum Thema geothermisches Fracking."

Mehr dazu in diesem Video:

"Eine Stadt zerreißt"