Sonntag, 27. April 2014

Infoveranstaltung "Direkte Demokratie"

 die parteiUNABHÄNGIGE Initiative für eine Stärkung der "Direkten Demokratie" lädt zum 



INFORMATIONSABEND


Montag, 5. Mai 2014, 19.30 - 21.00 Uhr, Haus der Generationen, Götzis

FPÖ-Parteiobmann Dieter Egger und Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Nußbaumer, stellvertretend für Landeshauptmann Markus Wallner und der ÖVP, haben als Gäste zugesagt und werden sich den Fragen zur Direkten Demokratie in Vorarlberg stellen:

Eintritt frei!

Nutzen Sie die Chance, Fragen zu stellen und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung, ob und wie "Direkte Demokratie" unserer Probleme in Österreich UND Vorarlberg lösen kann.

Erfahren Sie mehr über:
  • Chancen u. Möglichkeiten für die Bürgerschaft
  • die derzeitige Situation in Österreich und Vorarlberg
  • das bewährte u. erfolgreiche System der Bürgerbeteiligung in der Schweiz

Donnerstag, 24. April 2014

Eine "essbare Stadt" auch in Vorarlberg möglich?

Was meint Ihr, wäre das auch in Vorarlberg umsetzbar? Ich freue mich auf Eure Kommentare zu diesem Thema. 

Ein toller ARD-Bericht über die "essbare Stadt" Andernach!




Berlin möchte dem Beispiel folgen. 





zum Artikel

Sonntag, 20. April 2014

Wer zahlt schafft an!



Armin Amann und Evelyn Böhler von "mehr demokratie! vorarlberg" im Interview bei der "Neue am Sonntag"

Facebook:  




Direkte Demokratie - "Wer zahlt schafft an!"

Freitag, 11. April 2014

Arche Noah Jungpflanzenmarkt - "Da Markt am Gartahag"

Sa., 3. Mai 2014, 8.00-17.00 Uhr, St. Arbogast, Götzis

Nutzen Sie die Chance und holen Sie sich Samen aus "samenfesten Sorten" und noch viel mehr Gutes in Ihren Garten!






Samstag, 5. April 2014

"Mir hängt die Feigheit der Menschen zum Halse raus!

KenFM: 

"Den Weg, wohin wir gehen, entscheiden wir gemeinsam. 

Ergreift die Stimme und gebt sie nicht alle 4 Jahre ab!

Gemeinsam können wir konkret etwas verändern. 
Nutzen wir unsere Schwarmintelligenz!" 

"Wir müssen mehr Direkte Demokratie wagen!"

Der erste Schritt zur Selbstbestimmung ist, sich über die praktische Umsetzung von Direkter Demokratie zu informieren. 

Am 7. April 2014, um 19.30 Uhr, im Haus der Generationen in Götzis, bietet sich Euch die Möglichkeit zu erfahren, wie Direkte Demokratie in der Praxis funktioniert. 

Die überparteiliche u. unabhängige Landesgruppe "mehr demokratie!Vorarlberg" zeigt Anhand eines Vergleiches Österreich-Schweiz auf, wie sich Direkte Demokratie positiv auf das Leben der gesamten Bevölkerung eines Staates auswirkt. 

Nutzt die Chance und informiert Euch, wie Eure persönliche Meinung, Eure Lebenserfahrung, Euer Wissen, egal in welchem Bereich (= Schwarmintelligenz), zum Wohle aller wirksam werden kann!




Einladung

Mittwoch, 2. April 2014

Musical-Drama - "Once we had a dream"

Der Weltladen Götzis lädt zum Musical-Drama der Jugendorganisation AKBAY, Philippinen

"Once we had a dream"


am Sonntag, 6. April 2014, 18:00 Uhr, Vereinshaussaal Götzis

Eintritt: Erwachsene EUR 8,00 / Kinder EUR 3,00

Karten sind in allen Weltläden Vorarlbergs erhältlich. 

Besucher, die die Aufführung bereits gesehen haben: 

"Es ist eine ausgezeichnete Aufführung und sie hat mich tief berührt."


Musical-Drama von AKBAY-PREDA / Philippinen

Die Jugendorganisation AKBAY, die auch unter dem Namen "Kinder- und Jugendorganisation Zambales-Olongapo" bekannt ist und von der PREDA-Stiftung unterstützt wird, ist eine der aktivsten Jugendorganisationen in Zambales. 

Sie setzt sich für die Förderung von Kinderrechten sowie den Schutz des Kindes ein. Unterstützt die soziale Entfaltung und Entwicklung von Jugendlichen und führt Umweltschutzkampagnen durch, wobei Theater und Kunst als Werkzeuge zur Interessenvertretung und Bewusstseinsbildung fungieren. 

Handlungen des Stücks

Dienstag, 1. April 2014

Bitte um Mithilfe!!!! - Wer kennt ..

den Privat-Videofilmer, der den Schwelbrand bei der Firma Loacker Recycling am 12. März 2014 gefilmt hat?


Emissionen Loacker Recycling 

Er habe das Video bei der Landesregierung abgegeben und diese würde es nun nicht mehr heraus geben. 

Es gibt eine Umweltschutzgruppe, die dieses Video gerne veröffentlichen möchte. 

Wer den Filmer kennt, kann sich gerne unter der 

Tel.Nr. 0664 314 3204 oder der Mailadresse 
info@gemeinwohl.at 

melden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Gemeinwohl-Netzwerk - Aktive Bürger vernetzen sich