Freitag, 28. Februar 2014

Fracking - "Ja seid Ihr denn von allen guten Geistern verlassen?!"

28. Februar 2014
LESERBRIEF
Sie lügen alle!

NEOS, ÖVP, SPÖ „vertagen“ das Fracking-Verbot, lese ich am Samstag entsetzt in den Medien, in einer kleinen Randspalte. Man wolle keine Nachteile für den Wirtschafts­standort Österreich, heißt die ÖVP-Begründung. Die NEOS wollen jetzt ein Experten-Hearing! Ja, seid Ihr denn von allen guten Geistern verlassen? Ihr Politiker – wieso ignoriert Ihr den Willen der Bevölkerung? Die Experten-Meinungen sind am Tisch! Fracking ist eine tödliche Gefahr. Und Geld scheffeln kann man damit auch nur zehn Jahre lang – wenn alles gutgeht, und die Bohrungen nicht vorher in die Luft gehen und das Trinkwasser komplett verseucht ist. Leute, begreift doch endlich, dass man Geld nicht essen kann. Ja, ich glaube an das Gute im Menschen. Und . . . auch Politiker sind Menschen. Doch wenn ich solche Entscheidungen lese, kann ich einfach nur weinen, wenn ich an meine Enkel Julia, Janine und Raphael denke. Sie sollen verdammt nochmal eine Zukunft haben in unserem Land! Es wird immer klarer: Bürgerräte und Mitbestimmung sind zu einer reinen Farce verkommen! Das österreichische System hat absolut kein Interesse an einem Mitwirken der Bür­gerinnen und Bürger. Es geht den Parteien nur um Macht, egal aus welchem Lager.
Mein Appell: Bitte gebt nicht auf und holt euch von VOL.AT und den Vorarlberger Nachrichten den Download des Fracking-Formulars: mehrwissen.vol.at
Evelyn Böhler,
Hinter den Bündten 3, Rankweil