Samstag, 11. Januar 2014

Eigene Erfahrung mit Hepatitis-Impfung

Wie wichtig kritische und gut informierte Ärzte sind

Ich wollte Urlaub in Namibia machen und mich deshalb Hepatitis A+B impfen lassen. 

Dr. Lins in Lustenau (leider verstorben) nahm wahr, dass ich ziemlich ausgepowert und gestresst wirkte und sprach mich darauf an. Ich bestätigte. Zusätzlich teilte er mir mit, dass er in diesem Bereich nicht ausreichend informiert sei und er sich vorher gerne schlau machen wolle, bevor er meinem Wunsch nachkomme. Ich war frühzeitig zu ihm gegangen, so hatten wir ausreichend Zeit dafür. 


Prüfung Immunsystem nach Dr. Enderlein 

"Da Sie zurzeit etwas belastet wirken, möchte ich zuerst gerne Ihre Immunfaktoren überprüfen, ansonsten Sie an einer Impfung erkranken könnten." 

Er entnahm mir einige Blutstropfen, legte sie auf ein Reagenzglas und unter ein Mikroskop. 

"Was schauen Sie sich da nun an und was ist das für eine Methode?"

"Das ist die Dunkelfeldmikroskopie-Methode nach Dr. Enderlein. Damit kann man u.a. die Immunfaktoren in Ihrem Blut überprüfen." 


Ich konnte das Blutbild auf einem Bildschirm mit betrachten. Es waren meine Blutzellen, einige Kristalle und ein oder zwei weiße Punkte zu sehen. Natürlich wollte ich wissen, welches nun die Immunfaktoren seien. 

"Die weißen Punkte sind es und wie Sie sehen können, sind es nur zwei. Das bedeutet, Ihr Immunsystem ist momentan sehr geschwächt. Bei einem gesunden und aktiven Immunsystem sind davon Zahlreiche vorhanden." 

Gut, dass ich noch genügend Zeit hatte, mich bis zu meiner Abreise zu erholen. 

Beim zweiten Besuch testete er das Ganze noch einmal und da sah es bedeutend besser aus. 


Impfung und Malaria-Tabletten nicht notwendig

Er erklärte mir, was er in der Zwischenzeit an Informationen erhalten hat. Namibia sei ein sehr trockenes Land zu dieser Reisezeit und es wäre nicht unbedingt notwendig, dass ich mich überhaupt gegen etwas impfen lasse. Bezüglich Malaria würden viele Menschen vorbeugend Tabletten nehmen, die große Übelkeit zur Folge haben können. In trockenen Gebieten wäre die Gefahr jedoch gering, ich solle einfach darauf achten, befände ich mich an einem Wasser, mich gegen Mückenstiche zu schützen. Ich könne die Malaria-Tabletten sicherheitshalber auch mitnehmen und wenn ich Symptome hätte, sie erst dann nehmen. Ich entschied mich gegen die Tabletten und zur Vorsichtsmassnahme. Die Hepatitis-Imfpung wollte ich aber. 


Seren ohne Wirkstoffe

Zusätzlich hatte Herr Dr. Lins recherchiert und mir erzählt, dass es sein könnte, dass in dem Serum gar keine Wirkstoffe gegen Hepatitis vorhanden seien und ich somit über EUR 180,-- sinnlos ausgeben würde. In Amerika hätten Patienten die Pharmaindustrie geklagt, da sie  gegen Hepatitis geimpft waren, einige jedoch nach einer Reise erkrankt zurück kamen und dann festgestellt worden sei, dass keinerlei Hepatitis-Antigene in ihrem Blut vorhanden waren. Die Kläger haben vor Gericht verloren, weil die Pharmaindustrie mit dem Argument, für die Reaktion eines jeden Körpers könne sie keine Gewährleistung übernehmen, durchgekommen sei. 

Ich wollte diese Impfung und so wurde nach einer gewissen Zeit der "Titer" 

Titer: Die Ermittlung des Titers ist in der Medizin eine übliche Methode, um beispielsweise eine Immunität nach einer Impfung oder den Anstieg der Konzentration von Antikörpern während einer akuten Infektionskrankheit zu beurteilen. 

geprüft, ob mein Körper Antikörper gebildet hat. Resultat: NULL!!! 

So bin ich trotz Impfung, ohne Impfschutz nach Namibia gereist. Meine Begleitung lag ungeschützt am Wasser, war übersät mit Mückenstichen, war weder geimpft oder nahm Malaria-Tabletten. Wir sind beide gesund zurück gekehrt. 


Impfen ja oder nein?

Ich habe dazu keine endgültige Meinung. Doch werde ich mich in Zukunft je nach Bedarf, sehr intensiv darüber informieren, mir eine eigene Meinung dazu bilden und danach eigenverantwortlich entscheiden. 

Gabriele Ammann, Gemeinwohl-Netzwerk


Links zur Informationsbeschaffung - pro und contra

Institut für Spezifische Prophylaxe und Tropenmedizin, Wien 

Charité, Berlin - Institut für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit

Swiss TPH 

Aegis Österreich - eine impfkritische Seite

Impfkritik - Portal für unabhängige Impfaufklärung Deutschland

"Impfen - die Unwissenheit der Menschen" - Gesundheit-natürlich